16. Niedersächsischer Außenwirtschaftstag „Welthandel im Wandel"

Event details

  • Mi | 03 Apr, 2019
  • Veranstaltungsort: Hannover - Messegelände
  • Veranstalter: Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
  • mehr infos zum Event

Wie bleiben niedersächsische Unternehmen auf den sich rasant verändernden Weltmärkten weiter erfolgreich? Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung lädt Sie am 3. April zum Niedersächsischen Außenwirtschaftstag ein, um dieser Frage auf den Grund zu gehen. Die Veranstaltung findet ab 14 Uhr während der Hannover Messe im NORD/LB forum auf dem Messegelände statt.

Zentrale Informationen und Erfolgsmodelle

Namhafte Experten informieren über aktuelle Herausforderungen im Welthandel und wirtschaftspolitische Zusammenhänge. Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln spricht zum Thema „Die erschöpfte Globalisierung“. Anschließend setzt sich Dr. Volker Treier, stellvertretender Hauptgeschäftsführer DIHK-International mit der Frage auseinander „Gerät das Welthandelssystem aus den Fugen?“. Der Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland, Richard Kühnel, gibt eine Ausblick zur „Handelspolitik in Zeiten des Protektionismus – wohin steuert Europa.

Bekannte niedersächsische Unternehmen berichten über ihre Erfolgsmodelle auch in Zeiten des Wandels: Philipp Schulte-Noelle, Chief Executive Officer, über Ottobock sowie Prof. Dr. Heinz Jörg Fuhrmann (angefragt), Vorsitzender des Vorstandes, über die Salzgitter AG.

Melden Sie sich ab sofort bis zum 22. März 2019 an und nutzen Sie das hochkarätig besetzte Forum.

Programmflyer des Niedersächsischen Außenwirtschaftstages

Datenschutzerklärungen