Workshop „Nutzung von Abfall und Nebenströmen in der Ernährungswirtschaft“

Event details

  • Mi | 28 Feb, 2018
  • Veranstaltungsort: Vechta
  • Veranstalter: NieKE - Landesinitiative Ernährungswirtschaft, Universität Vechta

Hinter der Produktion unserer Lebensmittel stehen komplexe Wertschöpfungsketten. Diese erfordern natürliche Ressourcen über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Für eine Ressourceneinsparung erscheinen sogenannte Abfallprodukte und Nebenströme sowie die Möglichkeiten zu deren weiterer Verwertung aussichtsreich. Um diese versteckten Ressourcen zu nutzen bzw. für deren Rückführung in den Stoffkreislauf existieren unterschiedliche technologische und betriebswirtschaftliche Ansätze. Diese möchten wir gerne gemeinsam mit Ihnen und unseren Experten im Rahmen des Workshops „Strategien zur Nutzung von Nebenströmen in der Ernährungswirtschaft“ diskutieren.

Den Teilnehmern bieten wir neue Insights zum globalen und regionalen IST-Zustand der Ressourcenaufwendung. Darüber hinaus stellen unsere Referenten innovative Geschäftsmodelle zur Nebenstromnutzung vor und gewähren Einblicke in die Fortschritte der anwendungsorientierten Forschung. Basierend auf den Inputs der Vorträge werden wir in den direkten Dialog treten und gemeinsam Stimmungsbilder und Lösungsstrategien für die niedersächsische Food Branche mit Ihnen erarbeiten.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich bis zum 26. Februar 2018 online unter www.ernaehrungswirtschaft.de oder per E-Mail bei Frau Niehaus unter j.niehaus@dil-ev.de für das Seminar an.

Programm:

10:30 Uhr                 Begrüßung

10:45 Uhr                 Food Waste – Status Quo Dr. Sergiy Smetana, Leiter Food Data Group, DIL

11.30 Uhr                 Die Vernetzung von Produktionsnebenstömen – ein digitaler Ansatz, Linda Grieder, Founder & CEO, RethinkResource,

12:15 Uhr                 Sustainable Sourcing of Natural Flavor Compounds - Trends, Chances and  Challenges, Dr. Jakob Ley, Director Research Biobased Ingredients, Symrise

13:00 Uhr                 Pause mit kleinem Imbiss

13:30 Uhr                 Bearbeitung der Themenfelder in Gruppen

14:45 Uhr                 Wrap-up / Roadmap

Hier geht es zum ausführlichen Programm und zur Anmeldung!