Was macht "Niedersachsen Additiv"?

3D-Druck? Steigen Sie ein in die Additive Fertigung!

Nachrichten details

  • Kontakt: Niedersachsen ADDITIV – Zentrum für Additive Fertigung c/o Laser Zentrum Hannover e.V. Hollerithallee 8 30419 Hannover Fax: +49 511 2788 – 100 niedersachsen.additiv@lzh.de www.niedersachsen-additiv.de
  • Link: www.niedersachsen-additiv.de

 

Industrieller 3D-Druck, auch als Additive Fertigung bezeichnet,verändert die Art und Weise von Produktion grundlegend underöffnet unzählige neue Möglichkeiten: Neue Produkte, effizientere Produktion, zufriedenere Kunden!

Seit Juli 2017 informiert Niedersachsen ADDITIV – Zentrum fürAdditive Fertigung kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) über die neuen Technologien und die Chancen, die damit einhergehen. Gefördert durch das Land Niedersachsen haben sich dazu das Laser Zentrum Hannover (LZH) und das Institut für Integrierte Produktion Hannover (IPH) gemeinsam mit ihren Partnern LZH Laser Akademie und Deutsche Messe Technology Academy zusammengeschlossen, um als Niedersachsen ADDITIV– Zentrum für Additive Fertigung niedersächsischen Betrieben ein umfassendes Angebot machen zu können.

In Pavillon 36 auf dem Messegelände Hannover stehen den Unternehmen ganzjährig die Veranstaltungen des Zentrums mit Informations- und Qualifizierungsangeboten zu unterschiedlichenThemen offen. Branchentreffs und ein jährliches Forum laden Besucher ein, sich in der Tiefe mit den Möglichkeiten Additiver Fertigung in ihren Unternehmen zu beschäftigen und gleichzeitig ihr Netzwerk zu erweitern.

Die Forschung an neuen Technologien zu additiver Fertigung ist die zweite Säule von Niedersachsen ADDITIV. Im Laser Zentrum Hannover und im Institut für Integrierte Produktion Hannover wird derzeit intensiv am Multimaterialdruck, an geregelten laserbasierten Auftragschweißverfahren für große Bauteile sowie ander Einbindung in Prozessketten geforscht.

Gerne steht Niedersachsen ADDITIV auch Unternehmen vor Ort für Gespräche zur Verfügung. Dabei analysieren die Mitarbeiter gemeinsam mit Unternehmensvertretern die Situation des Unternehmens und unterstützen bei Fragen rund um die Integration von Additiven Verfahren in die bestehenden Prozesse.

Weitere Informationen finden Sie hier!

 

Quelle: Niedersachsen ADDITIV – Zentrum fürAdditive Fertigung
Veröffentlicht am: Mo | 17 Dez, 2018