10. Internationale Beratertage des Niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung

© Photo by Headway on Unsplash

Nachrichten details

  • Datum/Uhrzeit der Veranstaltung: 20. - 21. November 2018
  • Veranstaltungsort: Hannover und Lüneburg
  • Kontakt: Bei Rückfragen: Valeria Kraft - Tel. +49 511 120 5574

 

Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung lädt Sie herzlich ein im Rahmen der 10. Internationalen Beratertage "Gut beraten ins Ausland" mit niedersächsischen Auslandsvertreterinnen und -vertretern ins Gespräch zu kommen.

Informieren Sie sich am Vormittag des ersten Veranstaltungstages in Hannover über die neuesten Entwicklungen auf weltweit interessanten Märkten wie Iran, China oder Russland (u.v.m.) und nutzen Sie anschließend die Gelegenheit, persönliche Kontakte zu den Vertreterinnen und Vertretern Niedersachsens in neun Ländern und Regionen zu knüpfen. Im Rahmen von exklusiv für Sie im Vorfeld vereinbarten Gesprächen mit den Ländervertretungen Ihrer Wahl können Sie sich individuell zum jeweiligen Zielmarkt beraten lassen. Am zweiten Standort, der IHK Lüneburg-Wolfsburg, profitieren Sie in diesem Jahr von einer Ausweitung des Beratungsprogramms. Ein gemeinsamer Mittagsimbiss bietet zudem weitere Möglichkeit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch.

Sie haben auch die Möglichkeit Beratungsgespräche mit einem Experten des Enterprise Europe Network Niedersachsen zu führen, einem Beratungsangebot der NBank, an. In einem Erstgespräch erhalten Sie Hinweise zur einer möglichen Internationalisierungsstrategie Ihres Unternehmens und zu den Chancen europäischer Förderung.

Warum nicht von dem gut funktionierenden internationalen Netzwerk Ihres Bundeslandes Niedersachsen profitieren? Das spart mühsame Umwege sowie Zeit und Geld für den Aufbau eigener Kontakte im Ausland. Es könnte der entscheidende Schritt für den Erfolg Ihres Unternehmens auf internationalen Märkten sein. 

Hier geht es zum Veranstaltungsprogramm!

Anmeldeformular
Anmeldeschluss ist der 29. Oktober 2018.

 

Quelle: Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Veröffentlicht am: Di | 20 Nov, 2018