Workshop "NMR-Spektroskopie in der Lebensmittelanalytik"

NieKE - Landesinitiative Ernährungswirtschaft

Nachrichten details

  • Datum/Uhrzeit der Veranstaltung: 14.03.2018, 9:00 Uhr - 14:00
  • Veranstaltungsort: Quakenbrück
  • Kontakt: Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik (DIL) e.V.
  • Link:

 

Regionalität und Natürlichkeit von Lebensmitteln sind zunehmend gefragt. Entsprechend wichtig ist eine Analytik, die verlässliche Erkenntnisse zur Herkunft und Zusammensetzung von Lebensmitteln liefern. Im Januar 2018 hat das DIL ein neues NMR-Labor in Betrieb genommen.

Mit dem dort installierten supraleitenden Magneten können verschiedenste Produkte wie Fruchtsäfte, Öle, Weine und Honig hinsichtlich ihres Inhaltsstoffprofils untersucht werden. Aussagen wie "Äpfel aus Norddeutschland" oder "100 Prozent Fruchtanteil" lassen sich zukünftig mit an Sicherheit angrenzender Wahrscheinlichkeit in ca. 15 Minuten am Quakenbrücker Institut validieren.

Ermöglicht wird dies durch gigantische Datenmengen, aus denen individuelle Fingerabdrücke von Rohstoffen und Produkten abgeleitet werden. Das DIL plant die Ausweitung der NMR-Methode auf die Produktkategorie Fleisch- und Fleischwaren. Die Entwicklung eigener Datenbanken für diesen Bereich ist ein ambitioniertes Vorhaben, da hier auch Faktoren wie Haltung, Fütterung und geographische Lage mit berücksichtigt werden müssen. Dies setzt eine weitaus größere Datensammlung voraus.

Die Einrichtung des NMR-Labors sowie die Anschaffung des Spektrometers wurden durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklungen gefördert. Im Workshop "Authentizität – NMR-Spektroskopie in der Lebensmittelanalytik" möchten wir Sie über die Potenziale dieser Technologie für betriebliche Prozesse und die Food-Branche informieren.

Das ausführliche Programm zur Veranstaltung sowie das Anmeldeformular finden Sie hier!

 

Quelle: http://www.ernaehrungswirtschaft.de/de/
Veröffentlicht am: Mi | 14 Mär, 2018