Bioökonomie

Die Bioökonomie ist eine moderne und nachhaltige Form des Wirtschaftens, die auf der effizienten Nutzung von biologischen Ressourcen wie Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen basiert.

Zu den  Branchen die biobasiert wirtschaften zählen die Land- und Forstwirtschaft, die Energiewirtschaft, Fischerei und Aquakultur, Chemie und Pharmazie, Nahrungsmittelindustrie, die industrielle Biotechnologie, Kosmetik-, Papier- und Textilindustrie.

Die Bioökonomie verbindet alle wirtschaftlichen Aktivitäten der Agrar- und Ernährungswirtschaft, die biologische Ressourcen produzieren, be- und verarbeiten oder in irgendeiner Form nutzen und bildet somit ein Wertschöpfungsnetzwerk, in dem die Bereiche Technologie, Ökonomie und Ökologie unter einem Dach vereint werden. Mit ihren vielfältigen Möglichkeiten kann die Bioökonomie einen wichtigen Beitrag zur Implementierung nachhaltig erzeugter Produkte oder nachhaltiger Prozessen leisten und somit die Lösung globaler Probleme vorantreiben. Darunter fallen unter anderem die Gesundheit und Ernährung einer wachsenden Weltbevölkerung.

Die Region Weser-Ems hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem der leistungsfähigsten Agrarwirtschaftsräume der Erde entwickelt. Neben dem Schwerpunkt  in der Produktion von Futter- und Lebensmitteln, haben seit dem Ende der 90er Jahre die nachwachsenden Rohstoffe in der Region Weser - Ems deutlich an Bedeutung gewonnen. Von besonderer Bedeutung in der Weser-Ems Region ist, dass die Wertschöpfungsketten der Bioökonomie mit der starken landwirtschaftlichen Basis und den vor- und nachgelagerten Bereichen vollständig vorhanden sind.

Masterplan Bioökonomie 2020

Der Masterplan „Bioökonomie 2020“ wurde im Februar 2015 vom Strategierat Bioökonomie Weser-Ems veröffentlicht. Er ist ein Ergebnisbericht der Projektierungsphase „Wissensvernetzung Weser-Ems-2020" im Kompetenzfeld Bioökonomie/Agrarsystemtechnik und konkretisiert die auf Wissensvernetzung setzende Entwicklungsstrategie der Arbeitsgemeinschaft der Landkreise und kreisfreien Städte in Weser-Ems.

Die Wissenschaftliche Leitung der Landesinitiative Ernährungswirtschaft ist Mitglied im Strategierat Bioökonomie. Das NieKE hat sich an den Beratungen in den Wissensdrehschreiben und Arbeitsgruppen des Kompetenzfeldes Bioökonomie beteiligt und unterstützt die Unternehmen in der Region Weser-Ems als Wissensträger und – vermittler.

 

Masterplan "Bioökonomie 2020"