Sie befinden sich im Bereich: Beruf und Bildung » Ausbildungsinitiative

Beruf und Bildung

Ausbildungsinitiative - Berufe der Agrar- und Ernährungswirtschaft

© sk_design - Fotolia.com
Herausforderungen erkennen
Das zukünftige wirtschaftliche und soziale Wohlergehen der Menschen in der Region hängt in einem hohen Maße von der Agrar- und Ernährungswirtschaft, insbesondere aber von dem weiteren Erfolg dieser Branche ab. Die Sicherung des Standortes muss daher vorrangiges Ziel sein. Es gilt, Herausforderungen frühzeitig zu erkennen und entschlossen zu handeln. Eine der zentralen Herausforderungen der Zukunft ist der Mangel an qualifizierten Mitarbeitern. Bereits heute zeichnet sich für einige Teile der Branche ein Fachkräftemangel ab, der den Erfolg nachhaltig gefährden kann. Das NieKE, als leistungsstarker Kooperationsverbund, ermöglicht es, durch seine vielfältigen Angebote, dieses Thema für die und mit der Branche anzugehen.


Impulse geben
Das NieKE gibt mit seinen Themenforen, die gezielt sich abzeichnende Herausforderungen aufgreifen, wichtige Informationen und Impulse für Diskussionen. In den Vorträgen des NieKE Themenforums „Agrartechnik – Innovationen von morgen heute gestalten“ im September 2007 wurde daher schon frühzeitig u.a. die Bedeutung von Aus- und Weiterbildung sowie Technologietransfer als Grundlage für zukünftige Innovationen in der Agrartechnik aufgegriffen.


Potenziale sichtbar machen
Mit der Beteiligung an wichtigen Fachmessen möchte das NieKE Informationen vermitteln und Potenziale sichtbar machen. Dabei soll insbesondere für Ausbildungs-, Forschungs- und Arbeitsmöglichkeiten in Berufsfeldern der nds. Agrar- und Ernährungswirtschaft Interesse geweckt und Schülerinnen und Schüler für die Branche begeistert werden.