Forschung

Die zukünftigen Herausforderungen der Agrar- und Ernährungswirtschaft liegen sowohl im naturwissenschaftlichen als auch im technischen Bereich. Technologisches Know-how in allen Bereichen der Lebensmittelproduktion ist gefragt, um die Sicherung von Beschäftigung, nachhaltigem Wachstum und die Erschließung neuer Potenziale zu gewährleisten. Die Förderung von Forschungs- und Innovationsprozessen gehört deshalb zu einer Kernaufgabe der Landesinitiative Ernährungswirtschaft.

Mit der Einrichtung eines neuen Technologietransferzentrums am Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik (DIL) sowie dem Institut für Strukturforschung und Planung in Agrarischen Intensivgebieten (ISPA) bündelt die Geschäftsstelle NieKE breitgefächerte Kompetenzen. Diese decken die gesamte Wertschöpfung im Bereich der Lebensmittelproduktion ab und werden den niedersächsischen Unternehmen individualisiert und anwendungsorientiert in Form von Technologieberatungen und der Unterstützung bei der Beantragung von Fördermitteln zur Verfügung gestellt.

Die Maßnahmen im Überblick
Unterstützung bei der Beantragung von FördermittelnIndividuelle Technologieberatung
Vernetzung von Forschungs- und IndustriepartnernInitiierung von Gemeinschaftsprojekten
Zusammenarbeit mit Cluster-Projekten und Netzwerken